Auswahl von Artikeln über ökonomische Fragestellungen bei (Zahn-)Arztpraxen und Praxiswertermittlung

Vorbemerkung

Die nachfolgend aufgeführten Artikel wurden in den Jahren seit 1995 veröffentlicht. Da das Lesen längerer Texte am Bildschirm erfahrungsgemäß anstrengend und unübersichtlich ist, bieten wir Interessierten an, sich den oder die Artikel als PDF-Dokument herunterzuladen. Dazu klicken Sie einfach auf "Download als PDF-Datei" unter dem jeweiligen Artikel.

 

Ratgeber

Leitfaden Niederlassung

Ein ausführlicher Ratgeber für den niederlassungswilligen (Zahn-)Arzt: Welche wichtigen Punkte sollten in sein Kalkül einbezogen werden?

Leitfaden Praxisabgabe

Dieser Leitfaden richtet sich an Zahnärzte, die sich mit dem Gedanken tragen, in absehbarer Zeit ihre Einzelpraxis (z.B) aus Altersgründen abzugeben
Kongressberichte IWW "Praxis-Ärzteberatung"
2007:  Vor dem Hintergrund des Vertragsarztänderungsgesetzes
2008:  Aktuelle Strategien, Tipps und Trends in der Ärzteberatung
2009:  In der Ärzteberatung nicht nur auf die Auswirkungen der Honorarreform achten!
2010:  Chancen und Perspektiven der freiberuflichen Einzelpraxis?
2011:  Streiflichter vom 5. IWW-Kongress Praxis-Ärzteberatung in Düsseldorf
2012:  Strategische Mandantenberatung in Zeiten des Versorgungsstrukturgesetzes
2013:  Unsichere Zeiten für Ärzte und deren Berater
2014:  Welche Änderungen bringt der Koalitionsvertrag?
KZBV- Jahrbücher
2010:  Zahnarzteinkommen vergleichsweise niedrig, Investitionsvolumen hoch
2011:  Praxisübernahme: Kosten verharren auch 2011 auf hohem Niveau
2012:  Leicht gestiegene Einkommen in 2011
2013:  Entwicklung der Zahnärztezahlen
IDZ-Informationen
2012 (4/12):  Zahnärztliches Investitionsverhalten bei der Niederlassung 2011
2013 (2/13):  Zahnärztliches Investitionsverhalten bei der zahnärztlichen Existenzgründung 2012
Weitere Veröffentlichungen

Die Bewertung von Freiberuflerpraxen im Zugewinnausgleich nach der BGH-Rechtsprechung

Kernaussagen und Implikationen für die Bewertungspraxis.

Kostenstrukturerhebung, Entwicklung und Zusammensetzung der Honorare 2011

Daten aus der in 2013 erschienenen Kostenstrukturerhebung des Statistischen Bundesamtes (Fachserie 2 / Reihe 1.6.1)

Hausärzte: Investitionsverhalten bei Existenzgründung in 2012.

Analyse der Deutschen Apotheker- und Ärztebank und des Zentralinstituts der kassenärztlichen Versorgung (ZI)

Digitales Röntgen in der Zahnheilkunde unter Kostengesichtspunkten:

Wann ist die Anschaffung eines digitalen Röntgensystems sinnvoll?

Ein Fräszentrum in Eigenregie – lohnt sich das?

Investitionsrechnung für eine 5-Achsen-Fräsmaschine (Zirkon, Keramikinlays, Veneers, NEM-Gerüste…)

Aus eins mach zwei. Die Umstellung einer Einbehandlerpraxis auf eine Mehrbehandlerpraxis.

Was gilt es zu beachten, wenn man seine Praxis um einen zusätzlichen Behandler erweitern möchte?

Überlegungen vor Einführung eines zweiten Implantatsystems:

Wann lohnt es sich, ein zweites (einfacheres und damit preisgünstigeres) Implantatsystem einzuführen

MVZ:

Ein kurzer Blick auf die Entwicklung seit 2004

Ermittlung von Stundensätzen

und deren Aussagekraft

„Hygienekosten“ in der Zahnarztpraxis

Das Institut der Deutschen Zahnärzte (IDZ) hat vor dem Hintergrund der verschärften Hygienerichtlinien ermittelt, welche Kosten für die Hygiene in einer Zahnarztpraxis im Jahr 2006 angefallen sind

Prognose der Zahnärztezahlen bis 2030

Die aktuell vorgelegte Studie des Instituts der Deutschen Zahnärzte aus dem Februar 2009 (IDZ 1/09, ISSN 0931-9816) unterscheidet sich in einigen Punkten wesentlich von ihren Vorgängern, da erstmals der voraussichtliche Behandlungsbedarf sowie die aktuelle Prognose der Bevölkerungsentwicklung mit einbezogen werden. Außerdem werden drei unterschiedliche Szenarien (wahrscheinliche, obere und untere Entwicklung der Zahnärztezahlen) dargestellt.

Assistentengehälter

Der Artikel beschäftigt sich mit den Überlegungen, die bei der Einstellung eines Assistenten oder angestellten Zahnarztes zur Höhe des Gehaltes angestellt werden sollten

Die Neue Ärztekammermethode

Der Beitrag setzt sich kritisch mit der Aktualisierten "Ärztekammermethode" zur Bewertung von Arztpraxen auseinander

Bewertung des Anlagevermögens von Arztpraxen

Einige Besonderheiten, die bei der Bewertung des Anlagevermögens in Arzt- und Zahnarztpraxen zu beachten sind, werden hier abgehandelt

Zahnarztpraxen in der Gründungsphase

In einer breit angelegten Studie wurde das betriebswirtschaftliche Geschehen bei Praxen in der Phase der Praxisgründung bzw. Praxisübernahme verfolgt. Die wichtigsten Ergebnisse dieser Studie sind hier dargestellt

Wie Du mir, so ich Dir - denn kooperatives Verhalten zahlt sich aus

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie rational handelnde "Egoisten" dazu veranlasst werden sollten, sich im eigenen Interesse kooperativ zu verhalten, um damit die für die Kooperation optimalen Erfolge zu erzielen