Wie läuft die Erstellung eines Praxiswertgutachtens in der Regel ab?

Zunächst wird zwischen dem Auftraggeber und der Partnerschaftsgesellschaft eine schriftliche Vereinbarung getroffen, in welcher die von der Partnerschaftsgesellschaft zu erbringende Leistung beschrieben wird und aus der das der Partnerschaftsgesellschaft zustehende Honorar hervorgeht. Gleichzeitig verpflichtet sich die Partnerschaftsgesellschaft zu Stillschweigen gegenüber Jedermann über alle der Partnerschaftsgesellschaft in Ausübung ihrer Tätigkeit zur Kenntnis gelangten Angelegenheiten. Diese Verpflichtung ist zeitlich nicht befristet und gilt über das Ende ihrer Tätigkeit hinaus.

Falls ein Praxiswertgutachten erstellt werden soll, erhält der Auftraggeber nach Beauftragung eine Checkliste, um bestimmte praxisspezifische Daten zu erfassen. Außerdem werden bestimmte, im Einzelfall festzulegende Unterlagen benötigt, um sich ein Bild über die betreffende Praxis machen zu können. Zu diesen Unterlagen zählen in der Regel

Nach Auswertung der Unterlagen wird abhängig vom Zeitpunkt des Bewertungsstichtages ein Ortstermin in der Praxis vereinbart, bei dem sowohl der materielle Wert der Praxis ermittelt wird als auch Fragen geklärt werden, die sich aus der Auswertung der vorab zur Verfügung gestellten Unterlagen ergeben.

Anschließend wird das Gutachten erstellt. Dies dauert erfahrungsgemäß etwa 4 bis 6 Wochen nach Vorlage aller Daten. Das fertige Gutachten wird dem Auftraggeber zusammen mit der Honorarrechnung zugestellt. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen erhält der Auftraggeber nach Abschluss des Auftrages zurück.

Je nach Sachverhalt und Aufgabenstellung können Abweichungen von der hier beschriebenen Vorgehensweise erforderlich sein.

 

Wie ist der Ablauf bei einer betriebswirtschaftlichen Beratung?

Ein festes Muster kann hier nicht angegeben werden, da die Beratungstätigkeit stark von der gestellten Aufgabe abhängt. Um sich einen Überblick über die Praxis zu verschaffen, werden in der Regel die oben bezeichneten Unterlagen in ähnlicher Weise ausgewertet wie bei der Erstellung eines Praxiswertgutachtens.

Im Anschluss daran wird ein schriftliches Konzept erstellt. Bei Bedarf begleiten wir in enger Zusammenarbeit mit dem Arzt die praktische Umsetzung des Konzepts.